Freitag, Dezember 01, 2006

Von drauß’ vom Walde Gärtner, da komm’ ich her und will Euch sagen es weihnachtet sehr.

Gestern habe ich wie wild die noch fehlenden Zutaten für meine Weihnachtsbäckerei gekauft, irgendwie bin ich dieses Jahr etwas später d'ran, gottseidank aber noch nicht zu spät. Plätzchen, die längere Zeit lagern müssten, habe ich von der Backliste gestrichen und mache... - das kommt morgen in den blog.
das letzte Mal als ich dort war noch keine Tannenzweige gab, und habe mich mit Material für meine diesjährige Deko eingedeckt.



Die Tannenzweige und sonstiges Pflanzenmaterial habe ich mir zusammengeschnitten um damit binden zu können.










Mit einem Tannenzweig habe ich zur Veranschaulichung eine "Sprengzeichnungbild" gemacht








Für die Haustüre gibt es dieses Jahr ein M
oosherz:


Zutaten:

Dicke Metalldrähte
Wickeldraht
Zeit
ungspapier
Frisches Moos
Deco stuff, nach Wahl


Zubereitung:

Draht zu einem Herz oder anderer gewünschter Form biegen und Enden verdrallen oder mit Bidedraht fixieren.
Mit Zeitungspapier das Herz ausformen



und mit dem Moos belegen.
Das ganze gut aber relativ locker mit Wickeldraht umwickeln.







Mit Dekomaterial büschelweise nach Wunsch verzieren und gut "anwickeln".









Zusätzliches Material andrahten, einstecken und mit dem Draht befestigen.










Eventuell Schleife ausformen, abbinden und auf dem Herz befestigen.
Mit dem Wickedraht oder Nylonschnur an der Türe befestigen.

Als Aufhängung in der Mitte wäre auch ein dickes Samtband schön.












Der Katze wegen gibt es dieses Jahr weder, wie im letzten, eine Tannenbaum aus Zimmertanne/neukaledonisches Araukariengewächs noch gibt es eine der "richtigen" Tannen, die es bei den Gärtnern, beim Coldstorage und bei Ikea gibt. Stattdessen...auch das ein ander' Mal.
Einen fake Minitannenbaum, der täuschend echt
aussieht habe ich aber mit Minideko bestückt. Z. B. angedrahteten Mini-Filzherzen und Lebkuchenmännern aus Fimo.









Ein kleines, mehr oder weniger improvisiertes Weihnachtsstillleben in einer Schale muss sich noch ein Plätzchen auf einem Beistelltisch oder einer Anrichte suchen.







Das Fenster bekommt einen Vorhang aus angebundener Weihnachtsdeko der an einem Korkenzieher-Haselnussast hängt. Das dickere Ende des Astes habe ich mit Tannenzweigen, einer Schleife und einer Christbaumkugeln verziert.


1 Comments:

At 05 Dezember, 2006 03:23, Anonymous Petra said...

Das Herz sieht ja schick aus! Dekomäßig bin ich leider nicht mal 1/10 so begabt wie du...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home